Maine Coon Haltung

Das beste Katzen- und Trockenfutter für Maine Coon

Suchst du das beste Nass- und Trockenfutter für deine Maine Coon? Hier erfährst du alles!

Um das beste Futter für deine Maine Coon zu finden, musst du erstmal verstehen, was eine Katze im Allgemeinen in der freien Natur essen würde.

Katzen sind reine Fleischfresser und benötigen hochwertiges Eiweiß. Dieses Eiweiß kann deine Katze in Gegensatz zu Eiweißen aus pflanzlichen Nahrungsmitteln nicht verarbeiten oder verwerten.

Deine Maine Coon benötigt also Futter welches einen hohen Fleischanteil besitzt. Hier erfährst du wie du das beste auf deine Maine Coon abgestimmte Katzenfutter findest!

Das beste Katzen- und Trockenfutter für Maine Coon

Die Gesundheit deiner Katze, ganz gleich ob Maine Coon oder nicht, steht an erster Stelle. Gesundheit bedeutet, keine physische oder psychische  Einschränkung machen das Leben deiner Katze schwer. Du als Katzenhalter bist dazu verpflichtet dafür gerade zu stehen, was du deiner Maine Coon zu Essen gibst.

Ziel ist es, die Lebensqualität deiner Katze immer stetig zu verbessern und ihr ein schönes und ein unbeschwertes Katzenleben zu ermöglichen. Nur eine gesunde Katze ist eine glückliche Katze. Bei Katzenfutter kann man leider sehr viel verkehrt machen.

Meistens geschieht dies aus Unwissenheit. Manchmal leider auch aus Unbequemlichheit. In diesem Artikel möchte ich mit euch meine Erfahrung mit Industrie Katzennahrung teilen und welche Lösung wir gefunden haben, damit unsere 10 jährige Gigi, eine Tuxedo Dame mit ihrem Fellleiden und unsere reinrassige Maine Coon davon profitieren.

Vorab möchte ich aber klar stellen, dass jede Katze anders ist und dementsprechend reagiert. Eine Futterumgewöhnung ist von mehreren Faktoren abhängig, hier ein Überblick welche Faktoren eine Rolle spielen:

  • Alter der Katze
  • Rasse der Katze
  • derzeitiger Gesundheitszustand deiner Katze
  • Aktivität deiner Katze
  • Ob dein Tiger eine Indoor- oder Outdoor Katze ist
  • Männchen oder Weibchen

Generell kann man sagen, dass Trockenfutter einen höheren Energiegehalt als Nassfutter hat. Von einer reinen Trockenfutter-Fütterung rate ich ab. Eine derart einseitige Ernährung ist abzulehnen, meist sind die zu groß bemessenen Mengen von Trockenfutter Ursache von Übergewicht bei Katzen. Du kannst dich aber an eine allgemeine Faustregel richten:

Der Energiebedarf in Kalorien bei einer ausgewachsenen Katze pro Tag:

  • bei wenig Aktivität 60 Kalorien/kg
  • bei durchschnittlicher Aktivität 70 Kalorien/kg
  • bei hoher Aktivität 80 Kalorien/kg

Eine ausgewachsene Maine Coon, ganz gleich ob Kater oder Katze benötigen eine höhere Kalorien Zufuhr, da diese Rasse ja bekanntlich größer und schwerer ist. Durch die angepasste Kalorien Zufuhr bereits bei Maine Coon Kitten, kannst du vorab sicherstellen, dass sie ihr genetisches Endgewicht wie vorgesehen erreichen und sich ein stabiler Knochenbau entwickeln kann.

Hier ein Überblick welche Futtermengen angemessen sind, diese sind abhängig von Alter und Gewicht:

Alle Daten zum Thema Maine Coon Nass- und Trockenfutter hier!

Viele Katzenbesitzer füttern ihre Katzen mit schlechten, industriell angefertigten Nass- und Trockenfutter und wundern sich, wenn ihr Katze krank wird.

Natürlich geschieht dies in den meisten Fällen still und schweigend und nur wenige, sind sich nicht darüber bewusst, dass das Katzenfutter eine wichtige und zentrale Rolle in der Katzengesundheit spielt.

Du hast eine große Palette an Katzennahrung doch nur ein kleiner Teil davon tut deiner Maine Coon auch gut. Mittlerweile geht der Trend zu hochwertigen Katzenfutter welches im mittleren Preissegment zu finden ist.

Hochwertiges Katzenfutter erkennst du nicht nur am hohen Fleischanteil sondern auch an weiteren Zutaten die nichts in der Katzennahrung zu suchen haben: Weizen und Zucker.

Industriell angefertigtes Futter gibt es en masse. Hier ist es einfach wichtig zu schauen, wie viel Fleischanteil ist drin?

Wie sieht es mit dem Anteil an tierischen Nebenerzeugnissen aus? Nebenerzeugnisse im Katzenfutter sind Resteverwertungen.

Das heißt, je niedriger der Fleischanteil desto minderwertiger ist das Katzenfutter und umso weniger bekommt deine Maine Coon das tierische Eiweiß, welches es unbedingt benötigt um gesund und fit zu bleiben und zwar ein Leben lang.

Katzennahrung sollte so nah wie möglich an natürliches Futter kommen. Du kannst selbstverständlich auch neben industriell angefertigtem Essen auch BARFen.

Bei BARF gilt natürlich, dass das Fleisch roh und frisch sein sollte. Hier aber gibt es andere wichtige Punkte die zu beachten sind. Alles rund ums BARFen findest du als kompletten Guide hier.

Kommen wir jetzt erstmal zum Bereich Katzen Trockenfutter. Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Aber auch hier kann ich euch unsere Erfahrung mit minderwertigen und hochwertigen Trockenfutter mitteilen und zu welchem Entschluss wir gekommen sind.

Im folgenden Artikel erkläre ich dir aber mehr darüber worauf du bei industriell angefertigtes Katzenfutter achten musst und wie du hochwertige Sorten erkennen kannst!

Hochwertiges Trockenfutter für Maine Coon und andere Rassen

Wie auch viele andere Katzenhalter haben wir im Bereich Ernährung bei Gigi alles falsch gemacht was man nur falsch machen konnte.

Als ich noch im Elternhaus gelebt habe, kann ich mich noch daran erinnern, dass wir immer unterschiedliche Trockenfutter gekauft hatten und nie auf die Zutaten geachtet haben.

Jetzt wo ich älter bin und mich im privaten Leben viel mit Ernährung auseinander setze und verstehe wie die Futtermittelmaschinerie läuft, sieht man vieles mit anderen Augen.

Man setzt sich damit auseinander und erhält Einblicke die einen staunen lassen. Als wir dann unsere Maine Coon Maze bekommen haben, war Gigi bereits in einem so schlechten Zustand, dass wir nicht mehr weiter wussten. Hormonspritzen hin oder her.

Das sollte endgültig ein Ende haben. Zumal letzteres nie geholfen hatte. Wir wollten für beide endlich das passende und beste Trockenfutter finden.

Ich fing an mich mit den unterschiedlichsten Zutaten auseinander zu setzen und verstand, Getreide und Zucker haben so rein gar nichts in Katzennahrung zu suchen. Also holten wir ab dem Zeitpunkt nur noch hochwertiges kaltgepresstes Trockenfutter. Ich musste wirklich lange suchen und mich dann für eine Sorte entscheiden.

Seitdem ist es das beste Trockenfutter, dass wir je geholt haben. Das Trockenfutter von Orijen Cat and Kitten. Orijen Whole Prey Cat & Kitten Katzennahrung wird mit einem hohen Anteil aus frischem Fleisch aus Freilandhuhn und -truthahn, Freilandeiern und Fisch aus Wildfang oder Zucht hergestellt.

Die Kroketten sind weder zu groß noch zu klein und sorgen auch für eine entsprechende Zahnreinigung während der Fütterung.

Du suchst das beste Nass- und Trockenfutter? Hier findest du alle Informationen!

Unter anderem können Kitten ab 5 Wochen das Trockenfutter essen. Einen 80% Fleisch- und Fischanteil sowie 20% Gemüse, Obst und Kräutern weist das Trockenfutter auf. Das Futter enthält weder Getreide oder Kartoffeln noch Rübenschnitzel oder andere Substanzen.

Das hat uns sofort überzeugt. Das Trockenfutter ist für jede Katzenrasse konzipiert und wurde von unseren beiden sofort angenommen und gemocht.

Eine weitere super Trockenfuttervariante sind die verschiedenen Sorten der Marke Acana. Wir sind vor einigen Monaten auf die Sorte von Acana Wild Prairie gestoßen. Dieses Trockenfutter ähnelt fast eins zu eins dem Trockenfutter von Orijen.

Hier hast du einen 75 % Fleisch- und Fischanteil. Auch hier findest du 25 % Gemüse, Obst und Kräutern im Trockenfutter wieder.

Unter anderem sorgen biologische Meerespflanzen dafür, dass Abfallstoffe aus dem Darm abgefangen und absorbiert werden. Das enthaltene Süßholz und der Zusatz von Ringelblume tragen zu einer optimalen Verdauung und Stoffwechsel bei.

Rein vom optischen her, sieht das Trockenfutter von Acana genauso aus wie das von Orijen Cat and Kitten Trockenfutter. Das Trockenfutter von Acana hat uns auch über alle Maße überzeugt. Es wird des weiteren auch hier komplett auf Getreide verzichtet.

Noch viel besser noch! Dieses Trockenfutter ist auch komplett glutenfrei und frei von Kartoffeln.

Beide bekommen im Wechsel mal das Futter von Orijen, mal das von Acana. Bisher hatten die zwei nie Schwierigkeiten mit der Verdauung. Sie fressen es super gern und ihr Fell glänzt schön seidig!

Wo bekomme ich hochwertiges Katzenfutter her?

Ich rate dir dringlich davon ab, Katzennahrung in einem herkömmlichen Supermarkt zu kaufen.

Diese  sind minderwertig und lassen sich anhand deren Produktbeschreibung sofort erkennen. Der Fleischanteil ist immer unter 5 % und die tierischen Nebenerzeugnisse nehmen den größten Anteil ein.

Hochwertiges Katzenfutter, welches du deiner Maine Coon und anderen Katzenrassen ohne Bedenken verfüttern kannst, findest du in jedem Zoofachgeschäft. Das für uns beste Futter bisher ist von Animonda. Unsere Beiden vertragen das Nassfutter bestens und haben es von Anfang an akzeptiert.

Finde hier das passende und beste Katzenfutter

Zum Glück ohne Probleme mit Durchfall oder Erbrechen. Die Auswahl ist groß und für jeden Katzengeschmack ist auf jeden Fall immer etwas dabei.

Bei Gigi war zu beobachten, dass ihr Verhalten nach der Futterumstellung von getreide- und zuckerhaltigen Futter auf hochwertiges getreide- und zuckerfreie Futtermarken mit hohem Fleischanteil verändert hat. Sie hat sich nicht mehr stark geputzt und ihre Haut konnte sich allmählich von der über die Jahre gegebenen falschen Fütterung regenerieren. Gigi ist seit langem wieder gesund und munter.

Hier findest du alles zu Katzenfutter

Ihr Fell wuchs wieder nach und glänzte wieder schön seidig. Die Futtermittel-Allergie hatten wir nun im Griff, da wir die Ursache kannten. Maze, unsere Maine Coon profitiert auch davon. Ihr langes Fell ist schön weich und glänzt wie es sollte.

Beide haben eine gesunde Statur und sind seit der Umstellung aufgeweckter. Zumindest Gigi. Mit der Umstellung haben wir begonnen, als Maze bei uns eingezogen ist. Maze kennt Animonda von Anfang an und verträgt das auch ohne Schwierigkeiten. Seitdem bestellen wir das Futter in höheren Mengen und haben immer einen kleinen Vorrat parat.

Mit dem richtigen Nassfutter die Lebensqualität deiner Maine Coon steigern

Worauf muss ich achten?

Der Fleischanteil liegt bei Animonda zwischen 57 % und 63 %. Das Nassfutter hat bei uns nicht nur wegen dem hohen Fleischanteil gepunktet sondern hier werden auch auf Geschmacksverstärker, Getreide (Gluten), Zucker, Soja, Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet.

Dies macht das Nassfutter für unsere Tuxedo und vor allem für unsere Maine Coon perfekt. Des Weiteren enthält jedes 100 Gramm Schälchen natürliches Taurin. Dies ist für alle Katzen lebensnotwendig.

Eine Futterumstellung kann schwierig sein. Viele Katzen die über Jahre hinweg ein und dasselbe Futter bekommen haben, lassen sich nur schwer von neuem Futter beeindrucken. Dein Haustier benötigt also ausreichend Zeit, um sich an die neue Nahrung zu gewöhnen. Zur Vermeidung von Verdauungsstörungen sollte die Futterumstellung langsam und schrittweise erfolgen.

Kläre dies vorher immer mit einem Tierarzt vorher ab! Ab wann Durchfall und Erbrechen akut wird, kann dir dieser am besten sagen. Wichtig ist, dass du Geduld hast. Neues Futter sollte unter das gewohnte Futter unter gehoben werden. immer ein bisschen mehr.

Bis am Ende nur noch das neue Futter im Napf ist. Sollte deine Katze mehr als drei Tage Durchfall und Erbrechen haben musst du dies deinem Tierarzt mitteilen. Hier kannst du dich dann nochmal beraten lassen, ob doch nicht anderes Futter alternativ verfüttert werden soll und ob das normal ist unter gewissen Umständen.

Hier ein Überblick was gutes und hochwertiges Katzenfutter insbesondere für deine Maine Coon ausmacht:

  • hoher Fleischanteil, je mehr umso besser. Ist aber auch abhängig davon, ob deine Fellnasen das gut heißen und gerne essen
  • kein Getreide
  • kein Zucker
  • keine Farb- und Konservierungsstoffe
  • keine Lockstoffe
  • kein Soja
  • natürliches Taurin sollte enthalten sein

Das gilt für jedes industriell angefertigtes Futter. Achte darauf was in der Zusammensetzung enthalten ist. Es ist total einfach.Es gibt unzählige Futtermarken die auf all diese Dinge Wert legen.

Meine Maine Coon ist Allergiker, welches Futter ist am besten?

Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Dies ist immer mit einem fachlich kompetenten und ausgebildeten Tierarzt zu besprechen. Erst muss klar sein, welche Intoleranz oder Allergie bei deiner Maine Coon besteht.

Wir möchten ja, dass das Fell schön geschmeidig, gesund und glänzend bleibt. Wenn erstmal klar ist, welche Symptome bekannt sind, dann kann dein Tierarzt deines Vertrauens dir das richtige Futter zuweisen.

Hier gibt es alles Mögliche an Fütterung für nierenkranke Katzen bis hin zu einfach etwas dickeren Katzen. Für jedes Problem gibt es auch eine Lösung. Also kein Grund zur Panik!

Ist hochwertiges Katzenfutter immer teuer?

Eindeutig nein. Ich finde, wenn man sich ein Haustier anschafft dann sollte es so gut ernährt werden, damit es gesund und munter bleibt. Wir wollen ja auch schließlich lange leben und fit bleiben, richtig? Hochwertig heißt nicht gleich unbedingt zu teuer oder unbezahlbar.

Es gibt industriell angefertigtes Nassfutter welches top ist und andere Nassfutter die Krankheiten hervorrufen können.

Wenn man unnötige Tierarztbesuche vermeiden möchte, sollte man von vorne rein darauf achten, das richtige Futter dem Tier zu geben. Wie erwähnt, Katzennahrung sollte so nah wie möglich an natürliches Futter kommen, da Katzen im Ursprung Karnivoren sind. Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Kann ich Katzenfutter kombinieren?

Selbstverständlich kannst du das. Besser als es erst gar nicht versuchen. Sollte deine Maine Coon sogar nicht auf eine mögliche Futterumstellung positiv anspringen und nur gewisse Sorten bevorzugen, kannst du immer Nassfutter kombinieren.

Morgens mal die Lieblingssorte und abends was neues. Wenn du dies routiniert durchziehst und dran bleibst, wird sich deine Katze rasch daran gewöhnen und Gefallen daran finden.

Wann am besten mit der Futterumstellung beginnen?

Viele Katze mögen das minderwertigere Futter lieber, da diese oft mit Geruchs- und Geschmacksstoffen, sowie Geschmacksverstärkern verarbeitet werden und Zucker zugeführt wird. Die Futtermittelindustrie wirbt aber selbstverständlich mit anderen Dingen.

Katzen gewöhnen sich sehr schnell daran und entwickeln eine Art Sucht. Hochwertiges Futter wir zunächst oft abgelehnt, weil die oben erwähnten Suchtstoffe darin fehlen. Am aller besten eignet sich eine Futterumstellung oder eine Futterangewöhnung von Kittenalter an. Mit Kittenalter versteht sich ab dem 3. Monat.

Futterangewöhnung bei Maine Coon Kitten

Ab hier kannst du dein frisch eingezogenes Kätzchen an das neue Katzenfutter gewöhnen. Solltest du aber wie wir, schon eine etwas ältere Katze besitzen und du möchtest in Zukunft das Futter umstellen, dass geschieht das nur mit ganz viel Geduld und Verständnis.

Das neue Futter sollte mit dem ‚alten‘ Futter gemischt werden. Nach und nach wird die Umstellung kein Problem sein. Hast du dennoch Schwierigkeiten, immer mit deinem Tierarzt in Verbindung treten.

Das richtige Katzenfutter für deine Maine Coon zu finden, musst du einfach ein bisschen herum probieren. So wie unsere Geschmäcker völlig unterschiedlich sind, so sind auch die Katzengeschmäcker unterschiedlich.

Es können all die Bedürfnisse gedeckt sein, aber wenn das Futter nicht stimmt, bekommt deine Maine Coon struppiges und trockenes Fell. Sie wird schlichtweg mit der Zeit krank. Nicht nur das Fell leiden sondern auch die Zähne, die Ohren, alles. Innere Entzündungen treten vermehrt auf und oftmals wissen die Besitzer nicht woran es liegt. Es liegt an der falschen Ernährung.

Die richtige Ernährung ist das A und O. Damit beugst du so viel vor und deine Maine Coon dankt es dir mit einem ausgeglichenen Wesen und einem gesunden Erscheinungsbild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.